Ein Spaziergang in der Kunst, Kultur und Straße leben in Paris

Print This Page

In Paris sind Sie nicht nur spazieren, Hier schlendern Mann. Es war der Dichter Charles Baudelaire, wer den Ausdruck Flaneur, insbesondere in Bezug auf Paris prägte. Für ihn bedeutete es eine Person, die wandert durch die Stadt zum besseren Verständnis der. Und was ist besser, wenn es so viel gibt zu sehen und erleben. Zu Fuß ist es einfacher, einen Umweg zu nehmen, zu stoppen und snack oder entdecken etwas Neues auf dem Weg.

Um Paris zu Fuß genießen zu können, erfordert jedoch eine schöne Badewanne abends Ruhe wenn die Füße und Beine müde sind. Es gibt viele schöne Hotels in Paris, unter anderem in Montmartre, Nachbarschaften so lange war die arme Künstler-vor-Ort. Hoch über dem wunderschönen Montmartre Sacré-Cæur, von denen hat man eines fantastischen Blick auf die Stadt an einem klaren Tag. Montmartre ist heute, Während seiner Blütezeit La Belle Epoque, bekannt für seine Ausgehviertel. Dies ist der weltberühmte Nachtclub Moulin Rouge, wie der Name sagt, eine rote Vinkvarn auf dem Dach.

Paris alt, mittelalterliche Altstadt ist auf der Insel Île De La Cité in Seineufer erhalten.. Es gibt mehrere wichtige architektonische Werke, größte und bekannteste ist Notre Dame. Dies ist auch die gotische Kapelle Sainte-Chapelle und der Palais de Justice Gerichtshof, Wo war Marie Antoinette während der französischen Revolution inhaftiert.. Kommen Sie auf die Insel, über den sagenumwobenen Pont Neuf, die älteste Brücke in Paris. Machen Sie einen Spaziergang rund um die Insel und Sie fühlen sich die Geschichte.

Magst du Bücher und alte Presse, Karten und Modeplanscher, können Sie zur West Bank der Seine übergehen, wo die grünen Papiereinzüge online sind, Les Bouquinistes. Wenn Sie Botaniserat unter den Feldern, Sie können weiterhin herumzuwandern Quarter Latin, Quartier Latin, wo mehrere Gebäude der Stadt Universität befinden. Da gibt es Studenten-Viertel gibt es viele billige Lebensmittel Orte hier. Nutzen Sie die Gelegenheit ergreifen eine Falafel am Fuße stehen oder setzen Sie sich zum Mittagessen hier auf einem Bürgersteig.

Kunstmuseum Louvre ist ein muss für einen Pariser flaneur. Die Kollektionen sind so groß, dass es eine gute Idee ist, bestimmte Teile davon auswählen, bevor du kommst. Möchten Sie die Mona Lisa zu sehen, Das Museum der berühmtesten Gemälde, Du musst einfach nur die Schildern folgen, aber das Museum bietet auch Karten von weniger bekannten Werke. Vill du undvika de ibland långa köerna till Louvren är Musée d’;Orsay är ett annat sevärt konstmuseum, untergebracht in einem alten Bahnhof. Hier finden Sie Werke von Impressionisten und schönen Jugendstil-Möbel aus den späten 1800er und frühen 1900er Jahre. Das Museum Restaurant ist etwas ganz besonderes. Hier finden Sie die Neo-barocken Dekor und großen Kristall-Kronleuchter an der Decke, nicht zu vergessen, das leckere Essen.

Paris ist auch die Modehauptstadt, und die wirklich eleganten Geschäfte finden Sie rund um die Champs-Élysée und Ort Vêndome in ihrer Nähe. Hier sind die Rue Cambon, denen Coco Chanel ihre Ateljeér hatte und das Modehaus Chanel noch Häuser. Auch die großen Kaufhäuser, wie Galerie Lafayette, lohnt sich für ihre große Mode-Dienststellen Sie Fenster Shop Tage je können. Le Printemps Penthouse hat eine herrliche Aussicht auf die Stadt und können Sie sogar zu sehen, dass hier Modeschauen.

Wenn Sie, und Ihre Füße, satt, in der Stadt umher, lassen sich in der u-Bahn verwenden, le Métro, för att fortare ta dig dit du ska Den började byggas redan år 1900, und viele der Stationen wurde beibehalten, die schönen Platten und die Inneneinrichtung im Jugendstil des frühen 20. Jahrhunderts. Die schönen Wasserfälle ist ein weltweit bekannter Paris-Bild. In den letzten Jahren aufgebaut ein großes Netzwerk von Radverleih auch wenn Sie noch Lust wird über die Erde. Es ist eine einfache Möglichkeit zu umgehen und mit Fahrradständer in der ganzen Stadt, du musst dir keine Sorgen das Rad zurückgeben, wo Sie es gefunden.